Integrationsdelegierte im “Chablais” – Wie begünstigt man die Integration und Verwurzelung

powered by

Sie sind in gewisser Weise die treibenden Kräfte der Integration. Die Integrationsdelegierten setzten sich für die Aufnahme, Unterstützung, berufliche und soziale Integration der Migranten ein. Es liegt ihnen am Herzen, das Zusammenleben zu fördern, die ausländischen Gemeinschaften via Anlässe oder abwechslungsreiche Projekte zur Geltung zu bringen. Aber wo fängt man an? Wie nimmt sich dieser Herausforderung an? Die ausländische Bevölkerung in den Städten Monthey und Saint-Maurice, im Vallée d’Illiez, in den Gemeinden des Haut-Lac, Collombey-Muraz oder Vouvry unterscheidet sich in ihrer Herkunft, Traditionen, Religionen und Kulturen. Manche Neuankömmlinge kommen von sehr weit her, andere aus einem Nachbarkanton. Sie waren Grenzgänger, Flüchtlinge, Saisonniers und sind nun geblieben. Wie wertet man diese Differenzen auf? Wie fördert man die Integration auf lange Sicht und wie ermöglicht man die Verwurzelung?
Unserer Fokus gilt den Integrationsdelegierten des “Chablais”.

 


/      In Verbindung

Woche gegen Rassismus: “Rendez-vous mit dem Fremden”

Im Wallis wird der Rassismus mittels Bilder bekämpft. Unter dem Motto “Rendez-vous mit dem Fremden” präsentiert das Projekt Inside out

Walliser Woche gegen Rassismus und Diskriminierung

Cosmopolis beleuchtet ein Mal pro Woche Ereignisse rund ums Sozialwesen und der Integration. Die 13-Minütige Sendung ist eine Zusammenarbeit mit

Walliser Woche gegen Rassismus: An die Arbeit! Chancengleichheit zahlt sich aus

Jedes Jahr nutzt das Wallis die Gelegenheit des „Internationalen Tages gegen Rassismus, um den Kampf gegen alle Formen der Rassendiskriminierung